Archiv
Artikel
News  -  [Herren 1] 02.04.2019
Treue im Fanionteam: Kader bleibt grossmehrheitlich zusammen

Nach der Vertragsverlängerung mit Björn Karlen und dem Zuzug von Beni Abplanalp als neuen Assistenztrainer können wir im Hinblick auf die kommende Saison weitere «Good News» vermelden: Die grosse Mehrheit der bisherigen Kräfte hat ihr Commitment abgegeben für eine weitere Saison im Fanionteam von Unihockey Mittelland.


Die 1.-Liga-Equipe von Unihockey Mittelland bleibt für die Saison 19/20 grossmehrheitlich zusammen.

Namentlich folgende Akteure werden auch in der kommenden Spielzeit das UM-Trikot tragen: Raphael Hasler, Matthieu Strebel, Joshua Heuberger, Marco Husi, Dominik Rhiner (C), Severin Merian, Christopher Wälty, Cyril Müller, Nicolas Frey, Mehmet Aziz Calpar, Philippe Grütter, Dean Gratwohl, Janosh Schürmann, Timon Tschanz, Simon Haas, Marius Flury, Pascal Schenk und Julian Berlinger. Zusätzlich ist vorgesehen, dass die bisherigen Förderkader-Akteure Matteo Stauffer, Timon Merian, Tobias Müller, Sven Hunziker und Marvin Richner fest in das Herren 1 integriert werden.

Als einziger bestätigter Abgang in die Fremde ist derjenige von Jeremias Degen zu nennen. Er verschreibt sich bei Basel Regio einem Cheftraineramt im Juniorenbereich. Wir danken für das Engagement bei UM und wünschen für die Zukunft alles Gute!

Jeremias Degen Marc Schönbucher in Aktion

Ein spezieller Dank gebührt Goalie Marc Schönbucher, der sich nach dem verletzungsbedingten Ausfall von H1-Hüter Cyrill Müller zum kurzfristigen Aushelfen bereit erklärte. Innert Kürze fand er zu altbekannter Stärke zurück und avancierte gar zur grossen Teamstütze. Mit seiner Ruhe und Souveränität im Tor spendete dem jungen UM-Kollektiv in der entscheidenden Saisonphase viel Sicherheit. Nun da Müller die Rehabilitation abgeschlossen hat und ins Team zurückkehrt, will «Butzli» wieder vermehrt im «Zwöi» hexen.

Ein Fragezeichen steht derzeit noch hinter Lukas Brunner, der mit dem Gedanken spielt, kürzerzutreten. Wir hoffen, dass er dem Verein erhalten bleibt. Nach einem erfolgreichen Probetraining stehen die Türen zum Herren 2 weit offen …

Freie Kaderplätze und ein ausgedehntes Sommertraining
Aufgrund diverser Abwesenheiten, vor allem aufgrund der Militärdienstplichten, ist die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen. Es werden zur Ergänzung des bestehenden Kaders noch einzelne Kräfte rekrutiert.

Ende April wird die Equipe die Vorbereitungen auf die kommende Saison mit einem Kick-off-Anlass aufnehmen. Ab Anfang Mai dann wird das Fanionteam mit einem geregelten Trainingsbetrieb starten und in der Vorsaison die Grundlagen punkto Physis und Technik legen für eine hoffentlich erfolgreiche Saison.
Sponsoring
Premium Sponsor












Gold Sponsoren






Ausrüster